Lifestyle & Events

04.01.2010

Burj Dubai: Feierliche Eröffnung

Geschafft! Der Burj Dubai ist vollendet und wird am 04. Januar 2010 offiziell eingeweiht. Die Organisatoren kündigten ein spektakuläres Zusammenspiel aus Musik, Licht, Wasser und Feuerwerk an. Gleichzeitig wird die Metro-Station am Burj Dubai in Betrieb genommen. Das Datum der Feierlichkeiten ist kein Zufall: Dieser Tag wurde zu Ehren Seiner Königlichen Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid al Maktoum (im Bild unten) gewählt. Vor exakt vier Jahren trat er sein Amt als Herrscher Dubais an.

Anlässlich der langersehnten Eröffnung erleuchten am Abend 10.000 Feuerwerkskörper und Stroboskope den Nachthimmel des Wüstenstaates. Wasserspiele, begleitet von Soundeffekten und Musik, erzählen die Entstehungsgeschichte des neuen Wahrzeichens Dubais.

Insgesamt 868 Hochleistungs-Stroboskope haben die Lichttechniker in die Fassade des Hochhausgiganten eingearbeitet. Jedes wird einzeln gesteuert und damit eine Abfolge hypnotischer Lichteffekte geschaffen, heißt es in einem Statement der Veranstalter. Leistungsstarke Scheinwerfer befinden sich kurz unter der Spitze, sechs helle Suchscheinwerfer auf 700 Metern Höhe am Turm.

Ein Hightech-Computersystem ermöglicht das Zusammenspiel der einzelnen Showelemente. Über 50 verschiedene Sequenzen kreiert die ausgeklügelte Anlage. Eventexperten aus Frankreich, Großbritannien und den USA arbeiteten gemeinsam an diesem Projekt.

Wer nicht zu den geladenen Gästen gehört, kann das Spektakel an der Großbild-Leinwand auf Burj Park Island oder an einem der in Downtown Burj Dubai eigens aufgestellten Monitore verfolgen. Von der an die Dubai Mall angrenzende Waterfront Promenade bietet sich Besuchern eine besonders gute Sicht.

> Angebote für Dubai Hotels.




Die Einweihungsshow besteht aus einem Vorprogramm und drei Akten. Jeder steht unter einem bestimmten Motto: ‚Von der Wüstenblume zum Burj Dubai‘, ‚Herzschlag‘ und ‚Von Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) in die Welt‘. Ein Feuerwerk bildet das große Finale.

Die Darbietung beginnt mit einem Kurzfilm, der die Geschichte des Emirats und das Heranwachsen des Burj Dubai zum höchsten jemals von Menschenhand geschaffenen Bauwerk schildert. Darauf folgt ein sorgfältig choreografiertes Sound-, Licht-, Wasser- und Feuerwerk-Erlebnis.

Im ersten Akt ‚Von der Wüstenblume zum Burj Dubai verschmelzen Wasser, Licht und Feuerwerk zu einer aufregenden Komposition, die das Aufblühen einer Wüstenlilie darstellt. Die Hymenocallis diente als Designvorlage für den Burj Dubai. Ein rhythmisches Wasserspiel und Feuerwerk schließen den ersten Teil ab.

Der zweite Akt ‚Herzschlag‘ taucht das Bauwerk in eine dynamische Lichtshow. Als Beispiel für technologische Innovationen wird ein schlagendes Herz schattenartig an den Burj Dubai geworfen. Über 300 Projektoren sind dazu im Einsatz.

Im dritten Akt ‚Von Dubai und den VAE in die Welt‘ hüllen Himmelsstrahler und Lichtkanonen den Wolkenkratzer in ein helles, weißes Licht. Sonnenstrahlen werden simuliert und damit das Logo des für den Burj Dubai verantwortlichen Immobilienentwicklers Emaar erzeugt. Im Anschluss zerstreuen sich die Strahlen in alle Richtungen. Gleichzeitig wird die Lichtanlage an der Turmspitze erleuchtet.

„Den Abschluss krönen 10.000 Feuerwerkskörper, die auf und vom Burj Dubai aus entzündet werden“, weiß Emaar-Geschäftsführer Ahmad Al Atrooshi. “Der Burj Dubai hinterlässt bei jedem Betrachter einen unauslöschlichen Eindruck. Die Eröffnungsfeier am 04. Januar soll gleichermaßen unvergesslich in Erinnerung bleiben” ergänzt er. In einem anderen Statement verkündet er: „Die Einweihung des Burj Dubai ist ein öffentliches Event, weil die Konstruktion die gesamten VAE stolz macht. Der Burj Dubai gehört nun dem Volk von Dubai und der VAE.“

Mehr als 800 Meter ragt der Burj Dubai in den Himmel. Über 160 Stockwerke machen ihn zum höchsten Gebäude der Welt. Der Koloss wurzelt in Downtown Burj Dubai, direkt neben der Dubai Mall. Besuchern des Aussichtsdecks auf der 124. Etage bietet sich ein 360-Grad-Rundumblick über die Stadt. Im Inneren des Burj Dubai entsteht das erste Armani Hotel, Büro- und Wohnräume für bis zu 12.000 Menschen sowie eine Reihe attraktiver Freizeit- und Entertainment-Einrichtungen.

Quelle : WAM/EWTC