Dubai

Wetter

Sonne satt: Das Wetter in Dubai 

Sie sehnen sich nach Sonne und blauem Himmel? Willkommen in Dubai! Hier herrscht ein arides Wüstenklima – oder einfacher gesagt: Sonne, Sonne, Sonne das ganze Jahr über! Niederschlag ist in dem Emirat eine sehr seltene Ausnahme. Das Klima in Dubai ist geprägt von sehr heißen Sommern und angenehm milden Temperaturen in den Wintermonaten.

Dubai Wetter Strand und Sonne

Die beste Reisezeit für Dubai

Das beste Klima für einen Urlaub in Dubai herrscht zwischen Oktober und April. In diesen Monaten ist das Wetter perfekt für alle, die vor dem deutschen Winter flüchten: Tagsüber wird es in Dubai dann immer noch schön warm – perfekt zum Baden – und gleichzeitig sorgen die lauen Nächte für ein wenig Abkühlung. Von einem Winter im europäischen Sinne kann man gar nicht sprechen: Auch im Dezember und Januar genießen Sie in Dubai Temperaturen von 25 bis 30 Grad Celsius – und im Schnitt acht Stunden Sonne täglich. Die Luftfeuchtigkeit beträgt dann im Schnitt 30 bis 40 Prozent.

Im Hochsommer kann das Thermometer auch mal 40 Grad anzeigen, bei Wassertemperaturen von bis zu 30 Grad. Daher herrscht besonders im Juli und August Nebensaison in Dubai: In dieser Zeit ist es deutlich ruhiger in dem Urlaubsparadies – und günstiger. Denn mit den steigenden Temperaturen sinken die Zimmerpreise der Hotels. Als Wüstenstaat ist Dubai auf dieses Wetter bestens vorbereitet: Shopping, Hotels, Restaurants – überall spielt sich das Leben in vollklimatisierten Räumen ab. Wer keine Hitze verträgt, findet also bei jedem Klima einen kühlen Rückzugsort.

 Aktuelle Vorhersagen zum Wetter in Dubai und den Arabischen Emiraten finden Sie immer live auf der offiziellen Seite des National Center of Meteorology der VAE. Oder wollen Sie mal schnell in Dubai vorbeischauen und selber sehen, ob die Sonne scheint? Kein Problem, hier geht’s zur Livecam: