Lifestyle & Events

09.07.2008

Dubai: die 10 besten Cocktailbars

Dubai, 9. Juli / Dubai bietet so viel mehr als nur traditionelle Gerichte. Kulinarisch gibt es in Dubai alles was das Herz begehrt. Heute bieten wir eine Auswahl der 10 besten Cocktailbars an:

Vista: wie der Name schon sagt, der Ausblick ist hier das Beste! Es liegt direkt auf der Rückseite des Intercontinental Hotel und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die höchsten Gebäuden Dubais. Aber das Vista hat mehr zu bieten als nur die fantastische Aussicht. Diese ultra-schicke Bar bietet auch eine ganze Reihe leckerer und phantasievoller Cocktails an, wie den „Supping Colada“ (cremiger Mix aus Himbeere und Kokos).

Ginseng: wenn man die nicht so schöne Umgebung und die unbequemen Sitze ignoriert, dann kann man hier bei sehr gutem Service einige der besten Cocktails der Stadt genießen. Der „Kiwi-Martini“ ist besonders empfehlenswert, dicht gefolgt vom „Espresso-Infuse Neighbours“.

Skyviewbar: ist die Heimat des teuersten Cocktails der Welt! Wer auf der Suche nach Luxus ist, ist hier auf der obersten Etage des Burj al Arab genau richtig. Abgesehen von der üblichen Coktail-Liste, kann man hier für 4.690 Euro den „27.321“ (Dirham) bestellen. Serviert wird er in einem Glas aus Baccarat-Kristall mit 18-karätiger Goldverzierung und Burj Al Arab-Gravur auf Eiswürfeln aus dem schottischen Wasser der Macallan Distillerie. Umgerührt wird er mit einem Stab aus Holz eines original Macallan Sherry-Fasses.

Trader Vic’s Mai-Tai Lounge: hier kann man nicht nur sehr leckere Getränke zu sich nehmen, sondern auch bei Live-Musik sehr gut Essen. Die Speisekarte ist ebenso vielfältig wie die Cocktail-Karte. Ein wahrer Genuss ist der auf Rum und Ananas basierende Mai-Tai oder aber der alkoholfreie Coral Reef, eine Mischung aus frischen Erdbeeren, Mango-Püree, Ananas und Eis.

Bahrj Bar: ein beliebter Treffpunkt für alle diejenigen, die schnell einen Cocktail zu sich nehmen möchten, bevor sie gleich nebenan zum Brunch gehen. Für Traditionalisten empfiehlt sich der „Bahri’s Mojito“, während für Experimentierfreudige eine riesige Auswahl an innovativen Cocktails zur Verfügung steht.

> Angebote für Dubai Hotels.

Crossroads Cocktail Bar: die im kolonialen Stil gehaltene Bar, ist ebenso wie das Raffles Hotel zwar nicht gerade günstig, aber sehr mondän. Die Mojitos, Cosmopolitans und Caprioskas sind alle nicht ganz billig aber auch durch den guten Service, die prächtige Umgebung und das exklusive Ambiente ein wahrer Genuss!

Après: Wer meint Cocktails schlürfen und Kinderbetreuung seien unkompatibel, sei hier eines Besseren belehrt! Das Après ist die einzige Bar auf Dubai’s erster Ski-Piste. Perfekt um zu entspannen, während die Kids auf der Piste sind. Kinder genießen vor 18:30 Uhr leckere Menüs und Säfte, während sich die Erwachsenen an “White Russians” und vielen anderen Cocktails und einer umfangreichen Speisekarte bis 1:00 Uhr morgens erfreuen können.

Buddha Bar: der beste Ort, um auch während der Woche eines der Beeren-Kreationen zu probieren, denn Beeren-Cocktails sind die Spezialität des Hauses. Der „Blackberry-infused Vodka“, fachmännisch zerkleinertes Obst und Eis mit Vodka, ist unglaublich lecker! Wer ein Hauch Glamour erleben möchte, sollte das „Blueberry & Ginger“ probieren, Johnny Depps Lieblings-Cocktail!

Vu’s Bar: viel Plüsch und ein glamouröses Interieur bietet das Vu’s. Die exquisite Cocktail-Liste und eine ganze Reihe leckerer Snacks entschädigen für die teilweise happigen Preise. Und sollten Sie auch noch einen Platz am Fenster ergattern, dann werden Sie sich selbst für die Wahl dieses Lokals gratulieren, denn die Aussicht ist ebenso wie die Cocktails einfach fantastisch!

Senyar: Nicht nur das Westin Hotel hat seit kurzem seine Tore geöffnet, sondern auch die hauseigene Bar Senyar. Die Qualität der Zutaten, die Live-Musik und der hervorragende Service, entschädigen für das minimalistische Interieur und die relativ überschaubare Snack- und Cocktail-Liste. Hier kann der Gast mit den Zutaten seiner Wahl seine eigenen Cocktails kreieren.