Raus aus Dubai, auf nach Hatta!

Wer bei einer Reise nach Dubai etwas Abwechslung zum Glutofen in der Stadt benötigt, ein bis zwei Tage in der Natur und den Bergen verbringen sowie reichlich Sport treiben möchte, dem empfiehlt sich ein Ausflug nach Hatta! Der kleine Ort an der Grenze zum Oman ist ein junges Trendziel im Emirat Dubai und besonders bei Freunden des Öko-Tourismus beliebt. Wandern, Mountainbiken, Paddeln und vieles mehr lockt Besucher aus aller Welt an. Was die Outdoor-Destination sonst noch zu bieten hat, schildern wir in unserem DubaiBLOG.

Hatta – Exklave im Emirat Dubai

Hatta ist eine Exklave des Emirats Dubai und liegt im Hadschar-Gebirge, rund 90 Fahrminuten und etwa 130 Kilometer südöstlich der Metropole nahe der Landesgrenze zum Oman entfernt. Der Ort befindet sich in einer Tiefebene des Gebirges und zählt circa 10.000 Einwohner. Rings um Hatta herum bestimmen kahle und rot-grau-braune Bergformationen die Landschaft in der Exklave. Vereinzelt umgeben grüne Felder und Dattelpalmen den kargen Wüstenboden. Aufgrund der Höhenlage herrscht hier im Vergleich zu Dubai ein milderes und angenehmeres Klima. Hauptsehenswürdigkeit ist das Hatta Heritage Village mit dem Fort aus dem 18.Jahrhundert, von wo aus sich herrliche Rundumblicke auf das Hadschar-Gebirge ergeben. Es ist eines der ältesten architektonischen Zeugnisse der Vereinigten Arabischen Emirate zu dem noch ein Moschee und ein Wachturm gehören. Besucher bekommen mehrere Artefakte aus historischen Zeiten zu sehen, beispielsweise alte Instrumente, Waffen, Möbel und vieles mehr.

 

Spektakulärer Bergsee – Hatta Damm

Da eine unterirdische Wasserstraße (Wadi) durch die Stadt läuft, wurde an mehreren Stellen das Wasser an Dämmen gestaut, die die Trinkwasserversorgung sicherstellen sollen. Das größte und bekannteste Wasserbecken ist die Talsperre „Hatta Damm“, die von mächtigen und spitzen Bergen umgeben ist. Es ist das beliebteste Ausflugsziel in der Exklave und ein malerischer Aussichtspunkt, um die schroffe Schönheit der Landschaft festzuhalten. Immer mehr Touristen strömen an den smaragdgrünen See, der mittlerweile von Kajaks, Tretbooten, Wasserfahrrädern und Elektrobooten bevölkert wird. Die Ausleihgebühr für die Wasserfahrzeuge liegt zwischen AED 60 und AED 200.

Outdoor-Destination Hatta

Nicht nur die Talsperre, sondern auch das bergige Gelände rund um Hatta locken Freizeitsportler und Abenteurer an. Das Örtchen entwickelt sich immer mehr zu einem Eldorado für Mountainbiker und Wanderer. Das Hatta Moutain Bike Trail Center hat in der Umgebung ein 50 Kilometer langes Streckennetz mit Routen für jedes Fahrniveau eingerichtet. Die grüne Route ist für Anfänger geeignet, Fortgeschrittene können sich an der blauen Strecke ausprobieren, während sich die rote und schwarze Tour an erfahrene und hart erprobte Mountainbiker richtet. Es ist der erste Mountainbike-Trail im ganzen Mittleren Osten und ist für alle Fahrer kostenlos nutzbar. Die frische Luft, die zerklüfteten Berghänge und die ungezähmte Natur lassen sich sehr eindringlich im Rahmen einer Wanderung erkunden. Rund um den Hatta Damm und entlang des Hatta Wadi ist das bizarre Gebirgsgelände optimal per pedes begehbar. Vielleicht treffen Sie sogar eine der scheuen arabischen Sandkatzen oder die flinken Bergziegen und Wüstenantilopen.

Funsport und vieles mehr in Hatta

Für das jüngere Publikum und Erlebnisse voller Action hat Hatta ebenfalls viele sportliche und Spaß bringende Attraktionen zu bieten. Der neueste Schrei heißt Zorbing: Steigen Sie in eine lebensgroße Plastikkugel und lassen Sie sich einen Berghang hinunterrollen – eine Ladung Adrenalin und das ein oder andere Schwindelgefühl inklusive! Kart fahren in den Bergen? Mit den Mountain Karts in Hatta ist das möglich: Mit drei Rädern ausgestattet, rasen die Fahrzeuge einen steilen Berg hinunter. Wer es schafft die umgebende Landschaft zu genießen ohne die Strecke aus den Augen zu verlieren, hat gleich doppelt viel Spaß. Gäste können sich auch in einer der beliebtesten Sportarten der VAE ausprobieren – dem Bogenschießen. Die skurrilere und gefährlicher anmutende Variante davon heißt Axtwerfen. Auch ein Kletterpark mit Trampolin- und Laufnetzen ist vorhanden und verspricht jede Menge Freude und Spaß für Groß und Klein. Außerdem können Gäste auf ein Kamel oder Pferd steigen und die Berglandschaft bei einem Ausritt kennenlernen.

Wandern Hatta Dubai Exklave

Wandern in Hatta

Übernachten in Hatta

Hatta kann man innerhalb eines Tagesausflugs besuchen, jedoch bietet sich im besten Fall ein Aufenthalt von ein bis zwei Tagen an, um die Gegend ausreichend auskosten zu können. Übernachtungsmöglichkeiten sind vielfältig und ausreichend vorhanden. Entweder buchen Touristen das komfortable JA Hatta Fort Hotel in einer schönen Gartenanlage oder man nutzt die neuen Glamping-Adressen vor Ort. Schlafen Sie in einem großzügigen Caravan, Trailer oder in einem kleinen Lodge-Resort. Im Ort gibt es zudem mehrere empfehlenswerte Restaurants oder den schicken Food Truck Park – das Hata Wadi Hub by Meraas – wenige Kilometer östlich des Ortszentrum, das ein rekonstruiertes antikes Dorf nachbildet. Dort gibt es allerlei kulinarische Angebote. Weitere Informationen zu Unterkünften, Restaurants und Freizeitangeboten finden Sie unter www.visithatta.com

Reisende, die auf eigene Faust unterwegs sind, können mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Hatta erreichen. Die Buslinie E 16  fährt stündlich von der Sabkha, Bus Station 1 in Deira nach Hatta in ca. 2,5 Stunden. Rund 20 Kilometer der Strecke führen durch omanisches Staatsgebiet, Touristen benötigen jedoch kein Visum für die Durchfahrt. Es genügt der Einreisestempel der VAE.

DubaiBLOG

Grenzposten zum Oman

 

 

 


Dubai Hotelangebote