Hard Rock Café Neueröffnung

Das Themenrestaurant präsentiert sich nach einer einjährigen Pause mit großer Bar, mobiler Konzertbühne und Hard Rock-Shop, der das bekannte Merchandising anbietet. Das Highlight wird eine 35 Meter hohe Gitarre sein, die hoch über dem Eingang thront. „Wir können es kaum erwarten nach Dubai zurückzukehren,“ sagt Oliver Munday, Vizepräsident von Hard Rock International. „Die Stadt ist bekannt als globales Handelszentrum mit einer vibrierenden Unterhaltungsbranche. Unsere Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten beweisen unsere Bemühungen, das Hard Rock Café zu einem integralen Bestandteil der Entwicklung Dubais zu machen.“

Als das Hard Rock Café 2009 schließen musste, war zunächst nicht klar, ob es nochmal seine Türen öffnet. Die erfolgreiche Instanz auf der Sheikh Zayed Road, die beim Bau noch direkt an der Grenze zur Wüste lag, gab es bereits seit zwölf Jahren. Chuck Berry spielte bei der Eröffnungsfeier 1997 und viele berühmte Persönlichkeiten ließen sich in den folgenden Jahren hier blicken. Die strengen Richtlinien für den Verkauf von Alkohol beendeten jedoch diese Ära. Mit dem Palm Hotel teilte das trendige Restaurant sich eine Ausschanklizenz. Als die Unterkunft schließen musste, war es auch für das Café vorbei. Ein Investor kaufte das Gelände und baut nach dem Abriss Hochhäuser mit Appartements.

Die jüngste Filiale der Kette verfügt mit einer Fläche von knapp 2.400 Quadratmetern über die größten Räumlichkeiten außerhalb Nordamerikas und bietet Platz für mehr als 300 Personen. Mit der neuen Lage in der Dubai Festival City zieht das Unternehmen in die Gegend am Dubai Creek – der florierende Stadtteil vereint Wohnanlagen und Schulen sowie namhafte Hotels und Geschäfte. Ein weiteres Hard Rock Café soll 2013 im Nachbaremirat Abu Dhabi eröffnen.


Dubai Hotelangebote