Lifestyle & Events

01.03.2017

Dubai: Street Food Trend

Die kreativen Snacks vom Straßenstand haben eine Siegestour um die Welt begonnen. Street Food ist in aller Munde und ein heißes Thema, auch in Dubai. An vielen Stellen in Dubai lässt sich mittlerweile Street Food finden.

Das „E11! Last Exit“ ist die letzte Abfahrt in Dubai und die erste Wahl für Street Food. Ein Food Truck Park wartet auf Besucher mit frischen internationalen Köstlichkeiten. Vom Frühstück über Lunch bis Dinner oder nur ein Snack für Zwischendurch: Hier gibt es kleine Pizzen, gut belegte Burger, gegrilltes Kebab und türkisches Eis.

Auf der künstlichen Insel Palm Jumeirah haben sich gegenüber vom Hotel Atlantis, The Palm einige Street Food Trucks angesiedelt. Sie haben dort nun ihren festen Standort und versorgen die Urlauber und Anwohner Dubais mit

> Angebote für Dubai Hotels.

Beats von lokalen DJs, industrielles Design und coole Food Trucks. Der Street Food Market DXB ist einer der zurzeit angesagtesten Orte des Wüstenemirats. Im Dubai International Marine fand im Januar an zwei Wochenenden der Street Food Market DXB statt. An 20 Ständen können Besucher leckeres Essen von diversen Kleinigkeiten bis hin zu mächtigen Portionen probieren.

An den umgebauten Bussen und Lieferwagen lässt sich eine kleine kulinarische Reise um die ganze Welt unternehmen. Bei „BurgerItch“ und „Sir Loins & Sons“ gibt es handgemachte Burger und perfekt frittierte Pommes. Deftige Crepes nach altem Familienrezept mit Spinat, Champignons, Emmentaler oder Salsa bereitet Maxime Simon von „Huguette and Guy Creperie“ zu. Libanesisches Wraps mit Halloumi, Gemüse, Falafel oder langsam gegartem Rindfleisch haben „Ka´ak Al Manara“ und „Mantoushe“. Nepal und Japan verbinden sich bei „Moshi“, wenn Sushi auf Teigtaschen treffen. Street Food ist in Dubai angekommen und auch dort ein angesagter Trend.

Quelle : Meraas Holding