30.11.2018

Atlantis The Palm Dubai: Ein Luxushotel der Superlative

Wer auf der künstlich geschaffenen Insel Palm Jumeirah in Richtung Spitze fährt, steuert geradezu auf das majestätische Luxushotel der Superlative – dem Atlantis The Palm Dubai – zu. Das Fünf-Sterne-Resort ist schlicht und ergreifend fantastisch. Von den Zimmern über Gastronomie und Spa bis hin zum eigenen Wasserpark ist das Atlantis The Palm Dubai ein Ort für alle Sinne und vollgepackt mit vielfältigen Angeboten, die selbst in einer so opulenten Stadt wie Dubai seinesgleichen suchen. Zum zehnjährigen Jubiläum stellen wir die beeindruckenden Fakten und Zahlen des Megahotels in unserem DubaiBLOG vor.

Zimmer und Suiten

Das Atlantis The Palm Dubai bietet Platz für insgesamt 1.539 Zimmer und Suiten. Die größte und luxuriöseste Suite befindet sich über dem Bogen, der die beiden Royal Towers des Hotels miteinander verbindet. Die sogenannte Royal Bridge Suite ist 924 Quadratmeter groß. Wer es etwas weniger prunkvoll haben möchte, aber dennoch in den Genuss vieler Vorteile kommen möchte, dem empfiehlt sich ein Aufenthalt in einem der 323 Imperial Club Zimmer oder 158 Club Suiten, in denen ein privater Check-in, Frühstück in der VIP-Lounge, kostenfreie Snacks und Getränke, Limousinentransfer und vieles mehr im Tarif enthalten ist. Kürzlich wurde erst die Renovierung der Imperial Club Lounge fertig gestellt, dort ist noch mehr Privatsphäre und Ruhe inklusiver spezieller Club-Leistungen garantiert. Ein besonderes Erlebnis sind die Unterwasser-Suiten, dort können Gäste von ihrem Zimmer aus rund um die Uhr Fische beobachten. Und für Familien sind die Zimmer auch bestens geeignet, denn 90 Prozent verfügen über Verbindungstüren.

Restaurants

Insgesamt 24 Restaurants befinden sich im Atlantis The Palm Dubai, darunter Spezialitätenrestaurants von berühmten Chefköchen, Buffet-Restaurants, thematische Restaurants oder auch Essen im Streetfood-Style sowie etliche Cafés und Bars. Erwähnenswert sind vor allem das Nobu des Japaners Nobu Matsuhisa, das romantische Unterwasser- und Meeresfrüchte-Restaurant Ossiano mit seinem riesigen Aquarium oder das Ronda Locatelli des italienischen Chefkochs Giorgio Locatelli.

Aquaventure Waterpark

Neben dem Atlantis The Palm Dubai sprudeln und fließen 18 Millionen Liter Wasser im größten Wasserpark der Vereinigten Arabischen Emirate. Der Aquaventure Waterpark beherbergt etliche Wasserfälle, Riesenwellen, Stromschnellen, Pools und Lazy River. Ein Spektakel mit der gehörigen Portion Adrenalin versprechen die weltweit größte Wasserrutsche der Aquaconda, die Leap of Faith mit freiem Fall abgeschirmt durch ein Haifischbecken und die Slitherine, eine Hochgeschwindigkeitsrutsche mit Doppelröhren. Mit der Seilrutsche Atlantean Flyer erleben Wasserratten das gesamte Wasserspektakel von oben in einer rasanten Fahrt in 20 Meter Höhe und einer faszinierenden Aussicht auf Palm Jumeirah und das Atlantis-Hotel. Strandliebhaber kommen am 700 Meter langen weißen Sandstrand auf ihre Kosten. Und bei einer Haisafari können Teilnehmer mit einem Spezialhelm die Unterwasserwelt der Shark-Lagoon des Aquaventure Wasserpark erkunden und die zutraulichen Kuhnasenrochen füttern.

Dolphin Bay und Lost Chambers Aquarium

Spielen und schwimmen mit Delfinen: In der Dolphin Bay sind sieben Pools und drei interaktive Lagunen miteinander verbunden. 45 Mitarbeiter kümmern sich um Delfine und Seelöwen, die den Gästen viele interessante Einblicke in das Leben der Tiere liefern. Das Lost Chambers Aquarium ist das größte Freiluft-Aquarium im Mittleren Osten, über 65.000 Meerestiere leben hier. Neben Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten finden auch interaktive Aqua-Theater Shows statt.

ShuiQi Spa & Fitness

Auch Fitness– und Wellness-Fans werden im Atlantis The Palm Dubai glücklich: Das ShuiQi Spa ist eine Oase der Ruhe und des Wohlbefindens mit 27 Behandlungsräumen. Es erhielt mehrfache Auszeichnungen, unter anderem den World Luxury Spa Award. Im West Flügel des Hotels gelegen, erstreckt es sich über zwei Etagen, auf denen über 60 unterschiedliche Behandlungen zur Auswahl bereitstehen. Am beliebtesten sind die schwedische Massage und die Aromatherapie-Entspannungsmassage, während die teuerste Spa-Behandlung die japanische Ritualmassage ist. Die vier Stunden währende Massage dauert vier Stunden und kostet umgerechnet ca. 1000 Euro! 75 Prozent aller Besucher sind weiblich. In den Lost Chambers kann man nicht nur viele Meerestiere bestaunen, sondern auch zweimal wöchentlich an den Yoga-Kursen teilnehmen, die im Rahmen des ShuiQi Spa stattfinden. Das Fitness-Center ist mit hochmodernen Fitnessgeräten ausgestattet mit einer tollen Aussicht auf das Meer. 180 Gäste betreten täglich den Fitnessraum.

Atlantis Kids Club

Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren fühlen sich im Atlantis Kids Club pudelwohl: Aktivitäten wie Origami, Plätzchen backen, Meerestiere basteln, Willy-Wonka-Schkoladen-Schnitzeljagd etc. sind bei den Kleinen sehr beliebt. 65.000 Perlen pro Jahr, drei Liter Farbe pro Monat und 500 Ballons pro Woche werden hier verbraucht. Konsolenspiele finden Kinder im Command Centre und im Unterwasser Theater der Ambassador Lounge kann der Nachwuchs die vielen Meeresbewohner bestaunen.