Der schiefe Turm von Abu Dhabi

Mit einer Neigung von 18 Grad übertrifft der Capital Gate Tower den Schiefen Turm von Pisa um mehr als das Vierfache. Dafür gibt es den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

Wenige Monate nachdem in Dubai das höchste Gebäude der Welt eröffnet wurde, zieht das Nachbaremirat nach: Abu Dhabi baut das schiefste Gebäude der Welt. Am 05. Juni erhielt der Capital Gate Tower offiziell den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

Mit einer Neigung von 18 Grad übertrifft das Hochhaus in den VAE den weltbekannten Schiefen Turm von Pisa um das Vierfache: Die beliebte Touristenattraktion in der Toskana weist eine Schieflage von vier Grad auf. Damit war Pisas Wahrzeichen jedoch nicht Rekordhalter, denn ein Kirchturm im ostfriesischen Suurhusen beugt sich mit fünf Grad noch schräger in der Luft. Beide Gebäude waren nie so geplant, sondern haben sich auf dem nachgebenden Untergrund geneigt.

Die Schräglage des Capital Gate Tower ist hingegen keine Folge baulicher Mängel. In Abu Dhabi sollen die Möglichkeiten moderner Architektur unter Beweis gestellt werden. Eine weitere Besonderheit: Kein Raum und kein Raumwinkel gleichen einander.

Der neue Wolkenkratzer besticht mit seinen 160 Metern und 35 Etagen zwar nicht durch seine Höhe, doch die Neigung ist Aufsehen erregend. Zurzeit ist er nur von außen zu bestaunen. Ende 2010 soll er fertiggestellt sein und dann wird ein Hyatt Hotel mit fünf Sternen und 189 Zimmern zwischen dem 18. und 35. Stock einziehen. Ein Ausleger wird in 80 Metern Höhe auf der 18. und 19. Etage Platz für eine Tea Lounge, der „sky lobby“, und einen Spa-Bereich mit Swimmingpool und Aussichtsterrasse bieten.

Schiefer Turm Abu Dhabi

Quelle: ADNEC


Hotelangebote