Lifestyle & Events

10.08.2017

Dubai mal anders

Wolkenkratzer, riesige Shopping-Malls und absoluter Luxus: diese Vorstellung haben viele Menschen im Sinn, wenn sie das Stichwort Dubai hören. In der Millionenmetropole gibt es aber auch gemütliche, beschauliche und vor allem viele kreative Ecken, die besonders junge Menschen anziehen. Wir stellen attraktive Orte abseits der klassischen Touristenpfade vor.

Der Dubai Design District, auch d3 genannt, ist seit 2014 der erste Anlaufpunkt für Kreative im Mittleren Osten. (Foto-) Ausstellungen, Modeshows und Designtrends werden hier präsentiert und entwickelt. Der Ort ist bekannt für seine lebendige Community, in der Tausende von kreativen Köpfen aus der Region einen idealen Platz finden, ihren Ideen freien Lauf zu lassen. Erwähnenswert ist auch das vielfältige gastronomische Angebot mit trendigen Cafés und Streetfoodlokalen.
http://dubaidesigndistrict.com/

Für Bücherwürmer ist das House of Prose eine perfekte Anlaufstelle mit Bestseller jeder Art. Seit fast zwanzig Jahren bietet der größte Secondhand-Buchladen Dubais eine bunte und gut sortierte Auswahl an Literatur zum fairen Preis an (Aktionsware ab 1,20 Euro, durchschnittlich ca. fünf Euro)
http://www.facebook.com/houseofprose/

> Angebote für Dubai Hotels.



Der Dubai Design District, auch d3 genannt, ist seit 2014 der erste Anlaufpunkt für Kreative im Mittleren Osten. (Foto-) Ausstellungen, Modeshows und Designtrends werden hier präsentiert und entwickelt. Der Ort ist bekannt für seine lebendige Community, in der Tausende von kreativen Köpfen aus der Region einen idealen Platz finden, ihren Ideen freien Lauf zu lassen. Erwähnenswert ist auch das vielfältige gastronomische Angebot mit trendigen Cafés und Streetfoodlokalen.
http://dubaidesigndistrict.com/

Kaffeeliebhaber werden in der Raw Coffee Company glücklich. Die Rösterei in Al Quoz setzt auf fair gehandelten und biologischen Kaffee aus aller Welt und bietet für alle potenziellen Baristas spezielle Kaffeebraukurse an. Das Interieur vermittelt Industrial Chic und nutzt den Trend des Upcyclings, alte Kaffeesäcke werden als loungige Kissen aufgewertet.
http://rawcoffeecompany.com/

Geschäftiges Treiben herrscht freitags und samstags rund um den Ripe Markt. An drei verschiedenen Standorten werden schmackhafte biologische Erzeugnisse von ansässigen Landwirten verkauft, lokale Händler und Designer präsentieren handgefertigten Schmuck, einzigartige Modestücke und natürliche Kosmetik. Der Markt eignet sich hervorragend zum Flanieren und Austoben, neben Live-Musik gibt es u.a. Fitness- und Yoga-Angebote sowie ein Streichelzoo für Kinder.
http://ripeme.com/

Um der Kunstszene Dubais auf die Schliche zu kommen und um selber künstlerisch tätig zu werden, lohnt sich ein Besuch des The Jam Jar. In ungezwungener Atmosphäre können Kinder, Jugendliche und Erwachsene - egal ob Anfänger oder Profi - an Do It Yourself Mal-Sessions teilnehmen. Darüber hinaus stehen vielseitige Gemeinschaftsevents rund um Musik, Film, Fotografie und Theater auf der Agenda des offenen Kunstraums im Stadtteil Al Quoz.
http://www.thejamjardubai.com/