Sport

30.06.2009

Olympische Spiele und Expo in Dubai?

Wird sich Dubai um die Ausrichtung der Olympischen Spiele und als Gastgeberland der Weltausstellung Expo 2020 bemühen? Eine hochrangige Kommission, der auch Regierungsvertreter der höchsten Ebene angehören, prüft derzeit Dubais Chancen für eine aussichtsreiche Bewerbung. Dies gab Scheich Mohammed bin Rashid al Maktoum, Herrscher des Emirats sowie Premierminister und Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), kürzlich bekannt.

Scheich Mohammed gründete die Initiative ‚Dubai 2020‘: „Im Fokus stehen einige Branchen innerhalb der VAE, die das gemeinsame Ziel verfolgen, den sozialen und ökonomischen Fortschritt in der Region voranzutreiben.” Kernpunkt des Projekts ist eine Arbeitsgruppe, die aus Repräsentanten der Regierung und der Privatwirtschaft besteht. Sie wird Dubais Erfolgsaussichten untersuchen, die Weltausstellung Expo sowie die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 auszurichten.

„Diese beiden weltweit bedeutenden Veranstaltungen an einem Ort zusammenzubringen – jede zum ersten Mal im Mittleren Osten –, wäre ein einzigartiges Vorhaben, das Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie mit Sport, Erziehung und Kultur verbindet,“ heißt es in einem Statement des Herrscher-Büros.

> Sonderangebote für Dubai Hotels

Zur Initiative ‚Dubai 2020‘ sagte Scheich Mohammed: “Wir möchten die Gesellschaft hier in Dubai und den VAE dazu bringen, sich mit unserer Vision und der zukünftigen Rolle eines jeden Einzelnen zu beschäftigen.“

„Diese beiden globalen Events – die Olympischen Spiele und die Expo – geben uns die Möglichkeit, uns für das Allgemeinwohl zu engagieren und unsere Stärken auszuspielen. Dubai ist schon lange die Heimat von Menschen der unterschiedlichsten Nationalitäten und Kulturen, die hier friedlich und in Freundschaft miteinander leben. Und ich glaube, wir können den bestehenden Respekt und das gegenseitige Verständnis weiter vertiefen, indem wir zusammen daran arbeiten, etwas so Spektakuläres und Bedeutungsvolles zu erreichen.“

Der Kronprinz von Dubai, Scheich Hamad bin Mohammed bin Rashid al Maktoum, wird der Arbeitsgruppe vorsitzen. Sein Stellvertreter ist Scheich Ahmad bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum.

Zunächst erstellt das Projektteam eine Machbarkeitsstudie. Auf dieser Grundlage werden die Verantwortlichen später entscheiden, ob Dubai eine offizielle Bewerbung an das Internationale Olympische Komitee und das Internationale Büro für Ausstellungen richtet.

Bilder: ©S. Hofschläger bzw. Albrecht E. Arnold/PIXELIO