Wirtschaft

20.03.2008

Wirtschaftsmetropole Dubai

Aus dem einstigen Boom in Dubai ist ein stabiles Wachstum geworden, und das Emirat reiht sich längst in die Liga der bedeutendsten Wirtschaftsmetropolen ein. Im letzten Jahr erwirtschafteten Dubais Unternehmen in sechs Märkten insgesamt 175 Milliarden Dollar, Dubai Duty Free erzielte einen Rekord-Umsatz von 880 Millionen US-Dollar und es gingen 20 Prozent mehr Firmen an die Börse, als im Jahr zuvor. Die rasanten Entwicklungen Dubais sind auch an der deutschen Wirtschaft nicht spurlos vorbeigegangen. So verkündete Porsche einen Umsatzanstieg von 20 Prozent gegenüber dem letzten Geschäftsjahr, und die Commerzbank eröffnete ihre zweite Niederlassung in Dubai.

> Angebote für Dubai Hotels.

Zudem ist erkennbar, dass Dubai zur wichtigsten MICE-Destination der Welt heranwächst. In diesem Jahr wurden 50 Prozent mehr Konferenzen und Tagungen eingeplant als im vorherigen. Rund 25.000 Geschäftsreisende werden in den kommenden Monaten in Dubai erwartet.
Jedes neu konzipierte Projekt wird bereits planmäßig mit großzügigen Tagungseinrichtungen versehen. So wird beispielweise das InterContinental Hotel im neuen Stadtteil „Dubai Festival City“ über einen 3.800 Quadratmeter großen Konferenzraum verfügen. Ein weiterer ausschlaggebender Wettbewerbsvorteil Dubais als MICE-Destination ist seine strategisch günstige Lage: In nur sechs Flugstunden erreicht man Frankfurt, in sieben Stunden London, in acht Hongkong und in 13 Stunden New York.

Quelle : PR