Sport in Dubai

Ob Golf, Tennis, Reiten, Surfen oder sogar Skifahren: Sport wird in Dubai groß geschrieben und Urlauber können aus einer Vielzahl an Sportarten wählen. Die Wüstenmetropole verfügt über ausgezeichnete Sportanlagen an Land (Squash, Tennis, Reiten, Radfahren, Beachvolleyball, Eislaufen, Schießen, Bogenschießen, Go-Karts) sowie Aktivitäten im Meer (Segeln, Angeln, Windsurfen, Wasserski, Tauchen, Kajakfahren). Die Mehrzahl der Dubai Hotels ist im Sport-Bereich gut ausgestattet und bietet beispielsweise Fitness-Center, Tennisplätze, satte Greens für Golfer oder zahlreiche Wassersportmöglichkeiten.

In den letzten Jahren finden zunehmend große Sport-Ereignisse und internationale Turniere statt. Die beliebte PGA European Tour beginnt seit 2010 im Januar/Dezember mit der lukrativen Wettkampfserie "Race to Dubai" und endet im November/Dezember mit dem "Dubai World Championship", wo die 60 besten Golfspieler gegeneinander antreten. Die "Dubai Tennis Championships" werden jeden Februar im Dubai Tennis Stadium abgehalten, während die "Dubai International Rugby Sevens" jeden November im Dubai Exiles Rugby Club ausgetragen werden.

Auch Pferderennen erfreuen sich großer Beliebtheit. Der "Dubai World Cup" findet stets im März statt, und ist mit 15 Millionen US Dollar Preisgeld das weltweit höchstdotierte Pferderennen. Eine traditionellere Veranstaltung ist der jährlich stattfindende "Emirates Championship Cup", ein 130 Kilometer langes Ausdauerpferderennen durch den wehenden Wüstensand.

Ein volles Programm mit Spitzenveranstaltungen – Rallyes, Motorbootrennen, Fußball, Rugby, Tennis, Volleyball, Segeln, Snooker, Pferderennen und Dressurspringen – macht Dubai zur „Sporthauptstadt des Mittleren Ostens“.